Back to photo list

Image from page 143 of "Tijdschrift voor entomologie" (1857)

Image from page 143 of
The picture above is taken automatically from flickr.com, if there is something related to the picture please visit and contact flickr.com
Identifier: tijdschriftvoore571914nede
Title: Tijdschrift voor entomologie
Year: 1857 (1850s)
Authors: Nederlandse Entomologische Vereniging
Subjects: Entomology Insects
Publisher: [Amsterdam] : Nederlandse Entomologische Vereniging
Contributing Library: Smithsonian Libraries
Digitizing Sponsor: Smithsonian Libraries


View Book Page: Book Viewer
About This Book: Catalog Entry
View All Images: All Images From Book

Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book.


Text Appearing Before Image:
-, seventh series, vol XVI, 1905 p. 220 zu BlNGllAMS(i<S97) Beschreibung von dieser Art geliefert hat. Auch dievon mir am eingangs erwähnten Orte als Trigona lacviccpsF. .S.M. bezeichnete Java-Form gehört richtig zu canifrons:ich war damals aus BiNtiHAMS Angaben über die indischenTrigonen nicht klug geworden. Alles von mir dort Ge-sagte bezieht sich also auf T. canifrons F. Sm. Das Verbrei-tungsgebiet dieser .Spezies ist bisher in Ceylon, Tenasserim, 58 DR. II. FRIESE, ANHANG ZUR: Sumatra, Java, Rorneo, Kalidupa (Toekan ßesi) und in Teilenvon Australien festgestellt; ich besitze von ihr überdies Arbeiter-Individuen, die H. Fruhstorfer bei Toli-Toh in Nord-Celebesvom November bis Dezember 1895, bei Patunuang in Süd-Celebes im Januar 1896 und bei Sapit (in 2000 Fuss Meeres-höhe) auf der Insel Lombok im April 1896 sammelte. Ad No. 69. Trigona javanica Grib. Diese Trigona Art hatte Herr JACOBSON noch niemals aufJava gesehen er fand sie in einem Nest, welches sich im

Text Appearing After Image:
Textlig. 2. Innern eines dicken Baumstammes befand, und für ihn des-halb unzugänglich war. Die Zugangsröhre welche an die Rindeangeklebt war, hatte etwa die Länge von 8 oder 10 cm.,eine röhrenförmige Gestalt und eine etwas trichterförmigeMündung : Die Mündung war etwa 2 cm im Durchmesser und besasseinen klebrigen Harzrand. Die ganze Röhre war aus einerhellbraunen harzigen Masse angefertigt, welche noch ziemlichweich war und nicht entfernt werden konntes ohne sie gänz-lich zu zerstören. Die Farbe war so etwa wie heller Milch-caffee, während bei T. iridipeiuiis die Harzmasse viel dunkler,oft beinahe schwarzbraun ist. Ad No. 71. Apis indica F. In der ,,Naturwissenschaftlichen Wochenschrift vom 28 Juli1907 (No. 30) hat Herr v. Buttel-Reepen einige Beobach-tungen von Herrn JACOBSON über Apis indica publiziert. Indieser Publication ist versehentlich leider ein sehr groberFehler eingeschlichen. Die Grösse der Zellen ist dort vielzu klein angegeben, nämlich steht dort : ,,DIE


Note About Images
Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.
Date: 2014-07-29 21:19:44



bookid:tijdschriftvoore571914nede bookyear:1857 bookdecade:1850 bookcentury:1800 bookauthor:Nederlandse_Entomologische_Vereniging booksubject:Entomology booksubject:Insects bookpublisher:_Amsterdam____Nederlandse_Entomologische_Vereniging bookcontributor:Smithsonian_Libraries booksponsor:Smithsonian_Libraries bookleafnumber:143 bookcollection:biodiversity bookcollection:americana BHL Collection BHL Consortium

Visit : ATourism.com

Comments

No comment found!

Members of DigitalMarketingPariwisata.com | Joint with Mahoni.com
Powered by IndonesiaCommerce.com | Promoted by IndonesiaWebPromotion.com


Visit Archipelago Country, A Tropical Paradise In The World : EastJava.com and Indonesia-Tourism.com